SENIOREN-GOLF-TROPHY Frauenthals Golf-Senioren in Feierlaune

Auszug aus “mein Bezirk vom. 28. Oktober 2019, Autor: Simon Michl aus Deutschlandsberg

Der Ausdruck „Senioren“ mag ein wenig despektierlich klingen, denn bereits ab 50 Jahren sind Frauen und ab 55 Männer in dieser Klasse spielberechtigt. Sieht man sich aber die Fitness der Frauenthaler Golf-Senioren an, ist so mancher Hobbysportler in anderen Disziplinen körperlich bei weitem nicht konkurrenzfähig. Auf der heimischen 18-Loch-Anlage gehen die Golfsportler pro Match insgesamt etwa 15 Kilometer, aus Rücksicht auf die älteren Teilnehmer wird diese Distanz bei der Senioren-Trophy um etwa ein Drittel verkürzt.

Sieg in der Golf-Trophy

Egal welche Distanz, die Frauenthaler haben auch in diesem Jahr wieder gezeigt, welch starkes Team sie aufbieten können. Der klare Sieg in der Golf-Trophy Süd-Ost ist letztlich das Ergebnis einer perfekten Organisation. Horst Mitterndorfers unermüdlicher Einsatz bei der Organisation der Fahrgemeinschaften zu den einzelnen Turnieren und Herbert Ruhri für die Abwicklung der Turnierserie sind hervorzuheben. Natürlich ist Ruhri stolz auf die Leistungen seines Teams über die gesamte Saison: „Alle haben großen sportlichen Ehrgeiz bewiesen, der Sieg in der Trophy ist das Ergebnis einer grandiosen Teamleistung, die auf unbedingtem Einsatz und großem Engagement beruht!“ Allerdings darf auch nicht auf den Sponsor vergessen werden, denn ohne finanzielle Zuwendungen stoßen die Teilnehmer in einer langen Saison an Leistungsgrenzen. „Ein großer Dank gilt hier Erich Painsi und der Hallenbau GmbH, die entscheidend dazu beitragen, dass wir solche Erfolge feiern können“, sagt Ruhri. Painsi, einstmals verlässlicher Defensivfußballer beim GAK, und seine Familie sind große Golffans, spielen selbst auf hohem Niveau und geben den Golfsenioren finanziell jene Plattform, die letztlich den Sieg in der Senioren-Golf-Trophy erst ermöglicht hat.

Sieg gegen Kärntner

Auch der Vergleichskampf gegen die Golf-Langlauf-Sektion Klagenfurt ging in den letzten beiden Jahren klar an die Weststeirer. Drei Siege en suite gegen die Kärntner Freunde freuen Ruhri natürlich besonders: „Der Wanderpokal bleibt in Frauental, wir freuen uns schon sehr auf die Einladung im Jahr 2020, wo wir gegen die Klagenfurter auf der wunderschönen Anlage am Klopeiner See antreten werden.“ Insgesamt präsentieren sich die Senioren des GC Schloss Frauenthal als sehr engagiertes und zielstrebiges Team, das die Weststeiermark im Senioren-Golf weiterhin auf diesem hohen Level vertreten möchte.

von Franz Krainer